Zänkelchen klöppeln – Verbindungen und Ecke – Grundkurs #09

In diesem Projekt spielen wir mit Zänkelchen. 😉 Bei jedem Flechter setzen wir eines an die Außenkante der Klöppelspitze.

Wir führen die 3-paarige Verbindung vom letzten Projekt fort und zusätzlich lernst Du die 4-paarige Verbindung kennen. Ich habe auch eine Ecke für Dich konstruiert – natürlich mit einer Schritt-für-Schritt-Anleitung wie diese geklöppelt wird.

Und ich möchte Dich für das Wichtigste beim Klöppeln „sensibilisieren“: Die Überlegung, wo Du bei der Klöppelspitze am besten beginnst und endest. Dafür zeige ich Dir zwei Varianten des Anfangs.

Und weil es gerade gut passt, zaubern wir ein wenig: Ich zeige Dir den Beginn mit Zauberfäden. 🪄

Ich zeige Dir auch im Detail, wie Du die Zänkelchenspitze verknüpfst, wenn Du ein kleines Deckchen daraus machen möchtest.

Für dieses Projekt gibt es wieder mehrere Videos. Bisher sind folgende Videos online:

Den Blogbeitrag werde ich wieder mit jedem Video ergänzen.

Die Arbeitsunterlagen und den Klöppelbrief findest Du am Ende des Blogbeitrages.

Verschiedene Möglichkeiten die Zänkelchen-Spitze zu klöppeln

Eine gerade Besatzspitze

Du kannst die Klöppelspitze als langes Band ohne Ecke klöppeln. Der Vorteil ist, dass Du den Klöppelsack nicht drehen musst. Einfach nur entspannt nach unten klöppeln. 😊

Und den Abschluss kannst Du dann auch ganz einfach mit Rippenknoten machen.

Eine Spitze mit Ecke

Wenn Du ein Deckchen daraus machen möchtest, kannst Du das Klöppelmuster mit der Ecke verwenden.

In den Arbeitsunterlagen findest Du dazu den Klöppelbrief der Ecke sowie die Klöppelbriefe der zwei Deckchen. Das sind die Größen, die ich auch im Video zeige.

Falls Du Stoff einnähen willst, kannst Du das mit einem einfachen Zick-Zack-Stich (z. B. mit Deiner Nähmaschine) tun.

Deine individuelle Klöppelspitze: Was ist ein Rapport?

Da Du sowohl die Ecke, als auch die gerade Klöppelspitze als Muster bekommst, kannst Du Dir auch Deine eigene Größe der Klöppelspitze zusammenstellen.

So habe ich das Deckchen in zwei Größen geklöppelt. Ich habe das große Muster aber nicht auf eine bestimmte Prozentzahl beim Kopieren verkleinert.

Das zweite Deckchen ist zwar kleiner, aber nur, weil ich weniger Rapporte verwendet habe.

Die Spitze in V-Form.

Damit kannst Du Dir die Klöppelspitze anpassen wie Du willst. Du kannst z. B. auch nur ein oder mehrere „V“ klöppeln. Du findest bestimmt eine Verwendung dafür. 😍

Erforderliche Materialien

Ich verwende im Video das weiße Garn von Goldschild, das wir bereits in den vorherigen Projekten verwendet hatten.

Da ich das Muster ein zweites Mal geklöppelt habe, wollte ich für mich etwas Abwechslung. 😊 Daher habe ich ein Farbverlaufsgarn verwendet. Dieses ist wesentlich dünner als das weiße Garn.

Trotzdem habe ich den Klöppelbrief des großen Musters nicht prozentual beim Kopieren verkleinert, wie Du im Bild oben siehst. So sind z. B. die Breite des Innenbandes und auch alle Nadelabstände genauso groß wie bei dem größeren Deckchen.

Weißes Deckchen mit ca. 13 cm Breite

Für die weiße Klöppelspitze habe ich das Leinengarn NeL 50/3 (in weiß, 3/4 gebleicht) von Goldschild verwendet:

  • 4 Klöppelpaare für das Innenband
  • 4 Klöppelpaare für den Flechterrand

Du brauchst folgende Fadenlängen:

  • Laufpaar: 2,0 m je Klöppel
  • Risspaare: 0,9 m je Klöppel
  • Paare für die Flechter: 1,3 m je Klöppel

Buntes Deckchen mit ca. 9,5 cm Breite

Für die Farbverlaufs-Klöppelspitze habe ich das Baumwollgarn Multicolor von Venne verwendet in Nm 40/2 (entspricht ca. NeL 66/2) in der Farbe king (3037):

  • 3 Klöppelpaare für das Innenband
  • 4 Klöppelpaare für den Flechterrand

Du brauchst folgende Fadenlängen:

  • Laufpaar: 1,3 m je Klöppel
  • Risspaare: 0,7 m je Klöppel
  • Paare für die Flechter: 0,9 m je Klöppel

Die weiße Klöppelspitze beginnen

Beginn des inneren Leinenschlagbandes

Weiße Klöppelspitze - Detail

Das innere Leinenschlagband klöpple ich mit 4 Klöppelpaaren. Ich klöpple alle Risspaare im Leinenschlag. D. h. bei der weißen Klöppelspitze habe ich keinen Ganzschlagrand.

Wenn es bei Dir egal ist, welches Paar das Laufpaar und welches das Risspaar wird, beginne so:

  1. Hänge über die Anfangsnadel zwei Klöppelpaare im Regenbogen.
  2. Klöpple einen Ganzschlag: Drehen – Kreuzen – Drehen – Kreuzen

Wenn ein Paar das Laufpaar werden soll, weil hier mehr Garn aufgewickelt ist, starte so:

  1. Hänge die zwei Paare über die Anfangsnadel. Erst das Risspaar dann das Laufpaar.
  2. Halte das Laufpaar – das nach rechts laufen soll – in der linken Hand und das Risspaar in der rechten Hand
  3. Klöpple einen Leinenschlag: Kreuzen – Drehen – Kreuzen

Hänge an der nächsten Nadel ein weiteres Klöppelpaar ein und klöpple einen Leinenschlag: Kreuzen – Drehen – Kreuzen.

Das Risspaar für den rechten Rand des Leinenschlagbandes führst Du am besten mit einer Hilfsnadel ein.

  1. Hänge das Risspaar über die Hilfsnadel.
  2. Klöpple einen Leinenschlag: Kreuzen – Drehen – Kreuzen.
Risspaar über Hilfsnadel
  1. Setze die Randnadel.
  2. Ziehe die Hilfsnadel wieder heraus und ziehe das Risspaar vorsichtig straff.
  3. Drehe das Laufpaar am Rand zweimal und klöpple im Leinenschlag zurück.

Klöpple das innere Band bis zu dem Punkt, wo der Flechter von außen hinzukommt:

Band klöppeln bis zu diesem Punkt

Vier Klöppelpaare bei der 4-paarigen Verbindung einhängen

Führe jetzt die 4 Klöppelpaare für die Flechter ein:

Hänge über jede Hilfsnadel zwei Klöppelpaare im Regenbogen:

Zwei Hilfsnadeln
  1. Es werden jeweils zwei Klöppel als ein Faden betrachtet.
  2. Klöpple mit dieser „Anschauung“ einen Leinenschlag:
Vierpaarige Verbindung
  1. Setze die Nadel in die Mitte zwischen dem ersten Kreuzen und dem zweiten Kreuzen:
Nadel setzen bei der vierpaarigen Verbindung
  1. Ziehe die Hilfsnadeln wieder heraus.

Klöpple dann mit den linken zwei Klöppelpaaren einen Flechter bis zu dem Punkt, an dem sich der Flechter mit dem inneren Leinenschlagband verbindet.

Die 3-paarige Verbindung klöppeln

Du hattest die dreipaarige Verbindung bereits im letzten Projekt „Clara“ kennengelernt.

Dort hatten wir das Laufpaar einfach nur durch den Flechter „durchgeleitet“. Jetzt wollen wir einen Schritt weiter gehen und das Laufpaar auch gleich wieder „zurückleiten“.

Die zwei Klöppelpaare des Flechters nimmst Du jeweils als einen Faden an.

Mit dem Laufpaar klöppelst Du dann einen Leinenschlag.

Die Nadel setzt Du nach dem Leinenschlag zwischen die zwei Klöppelpaare des Flechters.

Drehe das Laufpaar einmal.

Klöpple einen Leinenschlag zurück. Nimm wieder die zwei Klöppelpaare des Flechters als jeweils einen Faden an.

Du kannst jetzt entweder das innere Leinenschlagband weiterklöppeln oder Du klöppelst den Flechter zuerst weiter.

Das Zänkelchen klöppeln

Überlegungen zum Beginn und Ende einer Klöppelspitze

Wenn Du ein geschlossenes Deckchen klöppeln willst und die Klöppelspitze so beginnst wie oben beschrieben, wie würde die Verknüpfungsstelle aussehen?

Du musst dann bei den Flechtern 4 Klöppelpaare an einer Stelle verknüpfen. D. h. Du würdest die 4-paarige Verbindung nutzen, um hier anzuhäkeln. Jeweils 2 Klöppelpaare könntest Du dann auf dem einen und auf dem anderen Anfangsflechter verknüpfen.

Wie Du bei meiner Klöppelspitze siehst, ist die Verknüpfungsstelle relativ sichtbar. Das hängt auch davon ab, wie man die Fäden anhäkelt.

Bevor Du jetzt weiterliest, überlege doch einmal, wie ein alternativer Beginn bei den Flechtern aussehen könnte. Wir suchen einen Beginn, bei dem nicht mit 4 Paaren an einer Stelle gestartet wird. Es gibt hier mehrere Möglichkeiten.

Alternativer Beginn der bunten Klöppelspitze

…Weiter geht es im Text, wenn das Video hierzu online ist…

Die Ecke klöppeln

Ich zeige Dir eine der vielen Möglichkeiten, eine rechtwinklige Ecke zu klöppeln. Wir werden eine Ecke klöppeln, die am Ende relativ dicht ist. Dazu verwenden wir zwei Nadelpunkte mehrmals. Außerdem werden wir bei dieser Ecke nicht extra anhäkeln.

Zusammenfassung

4 Kommentare

  1. Timper, Vera

    Liebe Doreen,

    ich wollte Dir eine kleine Apanage zukommen lassen.
    Leider finde ich die Seite dazu nicht mehr.
    Bevor ich noch länger suche, würde ich Dich bitten mir Deine Kontoverbindung zukommen zu lassen.

    Ich bin froh, dass wir Dich haben dürfen!!!

    Du machest es einfach toll.
    Es sind bei Deinem Video keine Hände im Weg, auch verkürzt Du sogar die Klöppel für uns, dass wir wirklich alles sehen können!!!
    Und Du – was ich auch gaaanz toll finde – hüpfst nicht von einem Eck zum Anderen, damit wir uns wirklich nur auf diese eine Aktion konzentrieren können.

    Ganz großes Lob, ich hoffe, wir haben Dich noch laaaange:

    Liebe Grüße
    aus Landsberg am Lech
    Deine Mitklöpplerin
    Vera

    • Klöppelzauber

      Liebe Vera,
      ich danke Dir von Herzen für dieses tolle Feedback. 🥰 Das ist wieder pure Motivation für mein nächstes Video.
      Ich habe bei mir gesehen, dass Du das Gesuchte bereits gefunden hast. Herzlichen Dank. 🌞
      Herzliche Grüße
      Doreen

  2. Elisabeth Weiler

    Liebe Doreen!
    Nach der Sommerpause 🥵 bin ich endlich wieder zurück.
    Jetzt kann ich mich auf das Zänkelchen stürzen. Meiner „Vorschreiberin“ kann ich mich vollkommen anschließen. Ich freue mich sehr, dass ich Deine Videos gefunden habe. So konnte ich ein neues Hobby für mich entdecken, dass mir viel Freude macht.
    LG Elisabeth

    • Klöppelzauber

      Liebe Elisabeth,
      es freut mich, dass das Klöppeln jetzt Dein neues Hobby ist. Genau das will ich mit meinen Anleitungen auch erreichen.🌞
      Herzliche Grüße und viel Freude weiterhin
      Doreen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

9 + 3 =

© 2022 Klöppelzauber

Theme von Anders NorénHoch ↑