Eine Spirale mit Perlen klöppeln: Ganzschlag und Leinenschlag üben – Grundkurs #05

Nachdem Du in der letzten Videoserie den Übergang vom Ganzschlag zum Leinenschlag gelernt hast, wollen wir einen Schritt weiter gehen und das Wissen festigen.

Wir klöppeln eine Spirale, die im Muster sehr viele Übergänge zwischen Ganzschlag und Leinenschlag hat. Das Muster ist damit anspruchsvoll und erfordert Deine ganze Aufmerksamkeit. Bleibt aber damit auch interessant 😉

Um das Muster edler zu gestalten, verwende ich einen Goldfaden und füge goldene Perlen ein. Ich zeige Dir daher auch Schritt-für-Schritt wie Du die Perlen einarbeitest.

Für diese Lektion habe ich insgesamt vier Videos für Dich erstellt. Die gesammelten Videolinks findest Du am Ende des Beitrages.

Die Spirale klöppeln

Wir klöppeln eine Spirale. Dabei handelt es sich um ein Band, das im Kreis geklöppelt wird. Ich habe den Kreis 2 und 1/4 mal geklöppelt (umrundet). Das ergibt eine Spirale, die ca. 22 cm lang hängt. Wenn Du willst, kannst Du auch eine längere Spirale klöppeln.

Das Muster der Spirale

Wir wollen die Spirale mit zwei sich abwechselnden Mustern aus Leinen- und Ganzschlägen klöppeln. Diese wechselnden Muster liegen im Mittelbereich der Spirale. Jedes Muster wird dabei über 4 Reihen geklöppelt.

Ganzschlagfläche mit Perle

Muster 1: Ganzschlagfläche mit den mittleren drei Risspaaren und einer Perle.

Leinenschlagfläche

Muster 2: Leinenschlagfläche mit den mittleren drei Risspaaren.

Wenn Du Dir die Abbildungen genau anschaust, siehst Du, dass manche Elemente des Musters immer gleich sind und somit verbindenden Charakter haben.

Leinenschlag innen
  • Im Innenbereich werden zwei Risspaare immer im Leinenschlag geklöppelt.
  • Der Innenbereich wird immer durch eine Drehung vom Mittelbereich abgegrenzt. (Dabei entsteht die Drehung teils automatisch durch einen Ganzschlag und teilweise musst Du zusätzlich drehen.)
Ganzschlag außen
  • Im Außenbereich werden zwei Risspaare immer im Ganzschlag geklöppelt.
  • Der Außenbereich wird immer durch eine Drehung vom Mittelbereich abgegrenzt. (Dabei entsteht die Drehung teils automatisch durch einen Ganzschlag und teilweise musst Du zusätzlich drehen.)

Erforderliche Materialien für die Spirale

Du brauchst folgende Materialien:

  • 8 Paar Klöppel (= 16 Klöppel)
  • Garn der Stärke NeL 50/3 (z. B. von Goldschild) oder NeL 50/2 (z. B. von Barkonie). Im Video verwende ich:
    • Leinengarn von Goldschild 3/4 gebleicht/white 11 in NeL 50/3 für 7 Klöppelpaare
    • Metallic-Garn von Madeira No. 6 in “gold-43” für 1 Klöppelpaar
  • Aufgewickelte Fadenlänge für eine Bandlänge von 2 und 1/4 Kreis:
    • Laufpaar: ca. 3,5 m für jeden Klöppel
    • Risspaare: ca. 1,0 m für jeden Klöppel
  • Klöppelbrief: Am Ende des Beitrages findest Du den Link zum Download.
  • Perlen: Gütermann Rocailles 9/o in der Farbe 1480

Zusätzlich brauchst Du eine Häkelnadel, die fein genug ist, um einen Faden durch die Perle zu ziehen.

Die Spirale beginnen

Das Anfangsdreieck klöppeln

Da ich die Spirale aufhängen möchte, beginne ich an einer Nadel und verbreitere den Anfangsbereich Schritt für Schritt.

Dabei habe ich einen einfachen Beginn gewählt. Wir werden bereits an der ersten Nadel alle erforderlichen Klöppelpaare einhängen. D. h. wir werden die Klöppelpaare nicht nacheinander hinzunehmen.

Die Verbreiterung klöppeln wir dann als Leinenschlag-Dreieck.

Klöppelpaare im Regenboden aufhängen

Nadel 1:

  • Hänge alle Klöppelpaare im Regenbogen auf.
  • Erstelle mehrere Rippenknoten. Dabei umfasst jeder Rippenknoten alle Klöppelpaare.
Mehrere Rippenknoten
  • Erstelle mehrere Rippenknoten bis etwa auf Höhe der Nadel 2.
  • Ordne Deine Klöppelpaare, wenn Du z. B. einen Goldfaden verwendest oder unterschiedliche Fadenlängen aufgewickelt hast.
  • Beginne an Nadel 2 mit dem Leinenschlag.
Der Anfangsbereich der Spirale

Klöpple das Dreieck komplett im Leinenschlag.

Das Muster klöppeln – Die Ganzschlagfläche mit Perle

Ich habe Dir auf dem Klöppelbrief markiert, an welchen Stellen die Risspaare aus dem Leinenschlag-Dreieck ankommen.

Damit Du das Muster nachvollziehen kannst, empfehle ich Dir, die Risspaare an diesen Stellen mit Hilfsnadeln zu „befestigen“.

Hilfsnadeln setzen

Klicke nachfolgend auf die einzelnen Schritte, um weitere Beschreibungen der Schritt-für-Schritt-Anleitungen zu sehen.

Beginne im Innenbereich und klöpple mit den zwei linken Risspaaren je einen Leinenschlag.

Innenbereich mit Leinenschlag

Wir starten das Muster mit der Ganzschlagfläche. Klöpple dafür mit den mittleren drei Risspaaren einen Ganzschlag.

Ganzschlag im Mittelbereich

Klöpple im Außenbereich mit den zwei rechten Risspaaren je einen Ganzschlag.

Ganzschlag im Außenbereich

Du kannst jetzt auch die Hilfsnadeln wieder entfernen.

Klöpple die nächste Reihe im selben Muster. Achte dabei auf die erforderliche Drehung zwischen dem Ganzschlag und dem Leinenschlag im Innenbereich.

Die Rückreihe geklöppelt
  1. Klöpple den Innenbereich im Leinenschlag.
  2. Klöpple die mittleren drei Risspaare wieder im Ganzschlag und füge die Perle ein:
  • zuerst einen Ganzschlag mit dem linken Risspaar,
  • dann die Perle beim mittleren Risspaar einfügen:
Fadenzeichnung: Perle einarbeiten
  • dann einen Ganzschlag mit dem mittleren Risspaar: Dabei lasse ich die Drehung des Risspaares weg (siehe der zweite rote Pfeil in der Fadenzeichnung). Da die Perle genau zwischen die zwei Reihen passt, würde das Laufpaar sonst einen Bogen um die Perle beschreiben.
  • dann einen Ganzschlag mit dem rechten Risspaar.
  1. Klöpple den Außenbereich im Ganzschlag.
Ganzschlag nach der Perle

Klöpple die nächste Reihe im selben Muster zurück. Die fertige Ganzschlagfläche mit Perle sollte dann so aussehen:

Ganzschlagfläche mit Perle

Das Muster klöppeln – Die Leinenschlagfläche

Nach der Ganzschlagfläche folgt die Leinenschlagfläche mit vier Reihen.

Beginne im Innenbereich und klöpple mit den zwei linken Risspaaren je einen Leinenschlag.

Innenbereich mit Leinenschlag

Klöpple mit den mittleren drei Risspaaren je einen Leinenschlag.

Achte beim Übergang vom Ganzschlag zum Leinenschlag auf die erforderliche Drehung der Risspaare.

Denke auch an die Drehung des Laufpaares zwischen dem Randbereich und der Leinenschlagfläche.

Die mittleren drei Risspaare im Leinenschlag geklöppelt.

Klöpple im Außenbereich mit den zwei rechten Risspaaren je einen Ganzschlag.

Am Außenrand Ganzschlag

Klöpple die Rückreihe sowie die dritte und vierte Reihe im selben Muster.

Das Muster sollte dann so aussehen. Im Bild sind auch gut die Übergänge zwischen den einzelnen Flächen zu sehen:

Muster der Spirale

Der Mittelteil der Spirale

Ich habe mehr als 2 Runden geklöppelt. Beim Umrunden des Kreises musst Du natürlich die Nadeln des bereits Geklöppelten entfernen, um dieselben Nadelpunkte wiederverwenden zu können.

Damit sich Deine Klöppelspitze nicht verzieht, sollten die Nadeln noch mindestens in der letzten Hälfte des Kreises stecken:

Nadelpunkte wiederverwenden

Die Spirale mit dem Leinenschlagdreieck und Rippenknoten beenden

Wenn Deine Spirale lang genug ist, dann beenden wir sie mit einem ähnlichen Leinenschlagdreieck, wie wir sie begonnen haben. Das Ergebnis sieht dann so aus:

Ende mit Leinenschlag und Rippenknoten

Oder folge einfach den nachfolgenden Beschreibungen:

Beende das Muster mit der Ganzschlagfläche. Setze die letzte Nadel im Innenbereich:

Muster beendet

Lege das Enddreieck auf Deinen Klöppelbrief und befestige die Ecken mit Nadeln. Du nutzt dabei gleich Deine letzten Nadeln von der Klöppelspitze.

Die linke, innere Nadel:

Dreieck befestigt - 1

Die rechte äußere Nadel:

Dreieck befestigt - 2

Und eine neue Nadel für die Spitze des Dreieckes. Nutze hier einen bereits vorhandenen Nadelpunkt am Außenkreis:

Dreieck befestigt - 3

Du kannst Hilfsnadeln bei jedem Risspaar setzen, wenn Du magst. Auf dem Enddreieck habe ich hierzu kleine Kreise eingezeichnet.

Diese Hilfsnadeln haben eigentlich keine richtige Funktion. Du kannst sie aber setzen, wenn sie Dir helfen, einen besseren Überblick über Deine Risspaare zu bekommen.

Hilfsnadeln gesetzt
  1. Klöpple mit den linken zwei Risspaaren Leinenschläge.
  2. Klöpple mit den restlichen Risspaaren ebenfalls Leinenschläge: Achte dabei auf den Übergang zwischen der Ganzschlagfläche und dem Leinenschlagdreieck. Die Risspaare sollten hier einmal gedreht werden.

Wenn Du zwei Reihen geklöppelt hast, kannst Du Deine Hilfsnadeln auch wieder entfernen. Ziehe dann alle Paare vorsichtig straff.

Innerhalb des Leinenschlagdreiecks habe ich das äußere, goldene Risspaar nicht extra gedreht.

Leinenschlagdreieck beendet

Beende das Leinenschlagdreieck mit der linken, innenliegenden Nadel.

Danach führen wir ca. 8 Rippenknoten aus:

  • Damit ich nicht den Goldfaden verwenden muss, lege ich einen Klöppel meines Laufpaares einfach auf die rechte Seite (hinter allen Klöppeln entlang).
  • Mit diesem Klöppel führe ich dann die Rippenknoten aus.

Wenn Dein rechtes Risspaar ein normales Garn ist und kein Metallic-Garn, kannst Du auch einfach mit diesem die Rippenknoten ausführen.

Et voilà … HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH. Du hast wieder ein Klöppelprojekt beendet. 😀

Um die Spirale aufzuhängen, brauchst Du jetzt nur noch einen Faden durch den Beginn zu ziehen.

Zusammenfassung

Ich hoffe Dir hat das Klöppeln des Musters Spaß gemacht. Schreibe mir doch einen Kommentar, wie Du damit voran gekommen bist.

6 Kommentare

  1. dana hafenstein

    liebes klöppelzauber
    ich warte so ungeduldig auf dein nächstes video .
    damit ich weiter komme . liebe grüße dana hafenstein

    • Klöppelzauber

      Liebe Dana,

      das nächste Video wird leider noch ein paar Tage dauern. ☺️ Bitte habe noch etwas Geduld. 🌼
      Kann ich Dir vielleicht in der Zwischenzeit Deine Fragen beantworten?
      Hast Du schon 2 Runden oder mehr geklöppelt?

      Herzliche Grüße
      Doreen

      • dana hafenstein

        hallo doreen
        ich möchte die 2 runde anfangen und bin mir so unsicher.
        sprühe ich den anfang von der 1 runde ein und mache dann
        so weiter. liebe grüße von dana

        • Klöppelzauber

          Hallo Dana,
          ich würde einfach weiterklöppeln. Ohne zwischendurch zu stärken. Das hängt aber auch von Deinem verwendeten Garn ab.

          Ich habe dazu auch auf eine Frage beim Video geantwortet. Schaue dort mal in die Kommentare: https://youtu.be/zmObf6_DEsU

          Herzliche Grüße
          Doreen

  2. Julia Detgen

    Bonjour, très bon cours de dentelle , bien expliqué et très bonne vidéos. J’attend les autres cours avec impatience.
    Merci beaucoup pour votre temps .

    • Klöppelzauber

      Bonjour Julia,
      merci beaucoup pour vos commentaires. Cela me motive. La prochaine vidéo est déjà en préparation.
      Beaucoup de salutations
      Doreen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwei × fünf =

© 2022 Klöppelzauber

Theme von Anders NorénHoch ↑